Familiengottesdienst in Annaberg

Am Sonntag, 26.01.2020 fand in der Pfarrkirche Annaberg um 9 Uhr wieder ein Familiengottesdienst statt. Vier Generationen sorgten dafür, dass das Kirchenschiff voll war und auch die Empore gut gefüllt war. Das Sonntagsevangelium bot sich besonders gut an, um gestalterisch aktiv zu werden. Was bedeutet es, bei Jesus ins Netz zu gehen? Sich von ihm fangen zu lassen? Was bedeutet das für unsere Leben? Solche und ähnliche Fragen stellten sich durch das Evangelium.  Beim Kircheneingang wurden zu Beginn des Gottesdienstes kleine Papierfische verteilt. Diese symbolische Geste wurde im Verlauf des Gottesdienstes immer verständlicher. Alle Kinder durften zu Beginn der kindgerechten Auslegung nach vorne kommen und ihren Namen auf den Fisch schreiben, der dann im Netz vor dem Volksaltar "zappeln" durfte. Im Netz Jesus zu sein bedeutet vor allem Freiheit. Wir werden dadurch vor allem innerlich frei für Gott und für die Mitmenschen.

Besonders erfreulich war auch, dass dieser Familiengottesdienst von einem neuen Musikteam (bestehend aus sieben jungen Annabergerinnen) sehr ansprechend gestaltet wurde. (siehe letztes Foto)

Text und Fotos: PA Stefan Scheichl

Sternsingen, Dreikönigsreiter und Epiphanie 2020

Am 5. Jänner 2020 waren zwischen Lungötz und Annaberg wieder die Dreikönigsreiter unterwegs. Start war um 10:30 Uhr bei der Kirche in Lungötz (vor dem Beginn der Hl. Messe) Dabei wurden die Pferde sowie die Reiter von Pfarrer Pater Virgil gesegnet. Unterwegs mit dem Reisesegen, zog die festliche Schar von Haus zu Haus, mal still, mal musizierend. Um 18 Uhr kamen die Könige vor der Kirche in Annaberg an. Dabei wurden ein paar Lieder gespielt  und "Stille Nacht", gemeinsam mit dem anwesenden Kirchenvolk (aus Annaberg und Lungötz) gesungen.

Einen kurzen und feierlichen Abschluss feierten wir gemeinsam mit den Dreikönigsreitern in der Pfarrkiche.

Anschließend wurden die "Könige", die den ganzen Tag umhergewandert waren, zu einer Jause in den Pfarrsaal eingeladen.

Am folgenden Dreikönigstag (Epiphanie) durften wir die Sternsinger beim Festgottesdienst begrüßen und betrachten, die bereits zu Beginn mit Pater Rupert und den Ministranten einzogen. Die Sternsinger zogen am 27. und 28.12.2019 von Haus zu Haus, verkündeten Gottes frohe Botschaft vom Heil und sammelten für einen guten Zweck. Der Erlös der Aktion kommt dieses Jahr besonders bedürftigen Menschen in Kenia zugute. Der Festgottesdienst wurde auch heuer wieder vom Annaberger Kirchenchor musikalisch gestaltet.

Text und Fotos: PA Stefan Scheichl

Rorate - gestaltet von der NMS Annaberg

Genau eine Woche nachdem die VS Annaberg die Advent-Rorate so beeindruckend mit-gestaltete, waren am 17.12. die Schülerinnen und Schüler der NMS an der Reihe. Wer dachte, dass man ist dieser Altersklasse mit weniger Engagement rechnen muss, hat sich jedenfalls getäuscht. Unter der Leitung von Religionslehrerin Christa Windhofer wurden wiederum zahlreiche Darbietungen zur Bereicherung des Gottesdienstes geboten. Unter anderem wurde das bekannte "Herbergslied" von einigen Schülerinnen und Schülern sogar gesungen. Zudem waren zahlreiche (nicht nur konventionelle) Instrumente im Einsatz. Eine bunte Gestaltungspalette (von traditionell bis modern) zeigte die Vielfältigkeit und das Potential der heranwachsenden Generation.

Text und Fotos: PA Stefan Scheichl

 

 

Rorate mit den Volksschulkindern

Am Dienstag, 10.12.2019 feierten wir um 8 Uhr früh in der Annaberger Pfarrkirche eine feierliche Advent-Rorate mit großer Mitwirkung und Beteiligung unserer Volksschulkinder. Von den Schülerinnen und Schülern wurden Texte gelesen, Lieder gesungen und mit verschiedenen Instrumenten musiziert. Von den Schülern der 4. Klasse wurde auch ein sehr gut vorbereitetes Hirtenspiel vorgetragen.

Herzlichen Dank auch dem Lehrpersonal der Volksschule Annaberg, die diese feierliche Rorate durch ihre Vorbereitungen und ihr Mitwirken erst möglich gemacht haben.

Bilder sagen mehr als Worte...

Text und Fotos: PA Stefan Scheichl

Advent am Bergerl in Annaberg 2019

Am Sonntag, 8.12.2019, Mariä Empfängnis, fand in Annaberg am Abend ein ganz besonderes Adventsingen statt - "Advent am Bergerl". Nach monatelangen Vorbereitungen durften verschieden Annaberger Gruppen, wie der Annaberger Kirchenchor, der Annaberger Männerchor, der Frauen-Dreiklang, die Familienmusik Ponemayr, ein Klarinettenensemble, ein Quartett aus der TMK Annaberg, die Alphornbläser, die 4. Klasse Volksschule (Hirtenspiel), sowie Pater Virgil auf der Orgel ihr Können zeigen.

Unser Chorleiter und Organist Peter Labacher wurde bei dieser Gelegenheit zu seinem 50-jährigen Chorleiter-Jubiläum mit einer Urkunde und einigen Überraschungs-Einlagen gebührend geehrt.

Leitung und Organistation: Peter Labacher sowie Pfarrprovisor Pater Virgil Steindlmüller

Eine wahrhaft gute und besinnliche Einstimmung auf das nahende Weihnachtsfest.

Text: PA Stefan Scheichl

Fotos: Sylvia Schober

 

 

Karitative Aktivitäten der Annaberger und Lungötzer Firmlinge

Auch die Annaberger und Lungötzer Firmlinge waren am Christkönigswochende sehr aktiv.

Einen kleinen vor - Adventmarkt mit Kuchen, Keksen und Kakao veranstaltete eine Firmgruppe  in Annaberg. Die adventlichen Kekse haben sie in Kleingruppen zuhause gebacken. Eine andere Firmgruppe verkaufte Kekse am Lungötzer Kirchplatz, die sie selbst und gemeinsam im Vorfeld gebacken haben. (siehe Fotos)

Der Reinerlös in Annaberg kommt dem "Haus Miriam" zu Gute.

Der Reinerlös in Lungötz kommt einer Blindenhund-Ausbildung in St. Martin zugute.

Schließlich machte noch eine Firmgruppe  an der Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" mit. Dabei wurden im Feuerwehrhaus Lungötz sehr viele Schachteln verpackt und anschließend verschickt.

 

Text: Antonia Hirscher / PA Stefan Scheichl

Fotos: Antonia Hirscher bzw. Firmteams Annaberg und Lungötz

Stuhlalm-Messe 2019

Auch in diesem Jahr feierten viele Gläubige auf der Stuhlalm eine Bergmesse, zu der die Kameradschaft Annaberg eingeladen hatte. Die TMK Annaberg gestaltete die Hl. Messe musikalisch. Die großartige Kulisse hat die Mitfeiernden viel von Gottes Schöpferliebe spüren lassen. Nach der Hl. Messe spielte die TMK noch bei der Stuhlalm auf. 

Text: P. Virgil
Bilder: Gerhard Gruber

Ministrantenausflug auf die Rottenhofhütte

Am späten Nachmittag des Pfingstmontages startete eine fröhliche Schar von Ministrantinnen und Ministranten mit ihren Begleitern Silvia, Kathrin, Roy und P. Virgil Richtung Rottenhofhütte. Nach der Ankunft wurde zunächst gegrillt und gegessen. Mit vielen Spielen, einem Lagerfeuer, einem Abendgebet und vielen guten Gesprächen wurde es ein geselliger und netter Abend. Die Nacht war erwartungsgemäß kurz....

Segnung der Hofkapelle im Rottenhof

Am 1. Juni 2019 wurde während der Sonntagsvorabendmesse im Rottenhof die neuerbaute Hofkapelle gesegnet. Viele Gläubige, Nachbarn und Freunde kamen, um mit der Rattenhof-Familie Dank zu sagen für den Segen Gottes und um den Segen Gottes zu bitten.
P. Virgil betonte in seiner Predigt, dass jede Kapelle und jeder sakrale Raum ein Fingerzeig Gottes ist, der uns die Gegenwart Gottes aufzeige, aber auch in den Himmel verweise. Der Männerchor Annaberg und ein Bläserduo der TMK Annaberg gestaltete den festlichen Gottesdienst. Mit einem gemütlichen Beisammensein klang der Abend dann aus...

Text.: P. Virgil
Fotos: Rottenhof

Erstkommunion 2019

An Christi Himmelfahrt wird traditionellerweise in Annaberg die Erstkommunion gefeiert. Fünfzehn Kinder zogen mit ihren Eltern und Lehrerinnen und dem liturgischen Dienst - angeführt von der TMK Annaberg- in die übervolle Annaberger Kirche ein. Kinder und Eltern gestalteten den Gottesdienst aktiv mit. Nach dem festlichen Gottesdienst und der vom PGR organisierten Agape zogen alle zum Postwirt, wo miteinander gegessen und gefeiert wurde. Mit einer gemeinsamen Dankandacht klang die offizielle Feier aus.

Fotos: Daniela Quehenberger

Familiennachmittag und Tauferinnerungsfeier der Erstkommunionkinder 2019

Bei traumhaften frühlingshaften Wetter trafen sich die Erstkommunionkinder mit ihren Familien zu einem gemeinsamen Nachmittag. Nach einer kleinen Wanderung zum Sillbauern wurde dort bei der wunderbaren Hofkapelle die Tauferinnerung gefeiert. Dabei bekannten sich die Kinder zum ersten Mal öffentlich zu ihrem christlichen Glauben und versprachen, die Freundschaft mit Jesus leben zu wollen.

Im Anschluss klang der Nachmittag gemütlich aus...Alle haben etwas zum auswahlreichen Buffet beigetragen.

Danke vor allem an die Gastgebenden Sillbauern!

 

Text: P. Virgil

 

 

Cäciliafeier 2018

Beim Vorabendgottesdienst zum 33. Sonntag im Jahreskreis wurde traditionell die Cäciliafeier des Kirchenchores abgehalten. Zum ersten Mal gestaltete auch ein Bläserquartett der TMK Annaberg zusammen mit dem Kirchenchor zu Ehren der Hl. Cäcilia die Hl. Messe. Pfarrer P. Virgil bedankte sich beim Kirchenchor und seinem Leiter Peter Labacher für den großartigen Einsatz während des ganzen Jahres. Am Ende des Gottesdienstes bedankte er sich bei Maria Eder für 40 Jahre Zugehörigkeit zum Kirchenchor und überreichte die Johann-Michael-Haydn-Medaille in Gold. Bei Matthias Schilchegger bedankte er sich für 55 Jahre im Kirchenchor.

Die weltliche Feier fand im Brückenstüberl statt, wo ein Überblick über die Aktivitäten des vergangenen Jahres gemacht wurde. Der Kirchenchor ist die größte Gruppierung der Pfarre Annaberg und somit eine der wesentlichen Stützen des pfarrlichen Lebens. Vergelts Gott dafür!

Feier der Ehejubiläen 2018

Am 3. November haben wir beim ersten Sonntagsgottesdienst am Vorabend Gott für die Ehejubilare 2018 gedankt. 14 Paare kamen, um für 25,40, 50 oder 60 Jahre zu danken und sich den Segen Gottes zusagen zu lassen. Der Kirchenchor gestaltete die Hl. Messe musikalisch. Im Anschluss lud der Pfarrgemeinderat zu einer Agape in den Pfarrsaal. Der Abend klang mit einem gemeinsamen Abendessen in einem Gasthaus aus.

Ministrantenausflug in die Katakomben nach St. Peter/Salzburg

Um 12:20 sind wir die Reise nach Salzburg angetreten. Als wir angekommen sind hat uns P. Virgil freundlich empfangen. Danach führte er uns zum Friedhof von Stift St. Peter. Dort besuchten wir das Grab von P. Benedikt. Nun besichtigten wir unseren Ausflugsort, die Katakomben. Er erklärte uns sehr spannend die Geschichte von den Katakomben und wie die Christen früher gelebt hatten. Danach durften wir den Klostergarten anschauen, denn nur wenige besichtigen dürfen. Zum Schluss genoss noch jeder ein frozen Joghurt Eis seiner Wahl. Nun mussten wir Minis leider wieder nach AnnabergLungötz zurückkehren.

Wir Ministranten sind uns einig, dieser Ausflug war sehr cool.

Vanessa S. Maria K. Lisa R.

Familienberggottesdienst zum Ferienende

Zum Ferienende versammelten sich einige Familien und Gläubige bei der Theodor-Körner-Hütte, um gemeinsam mit P. Virgil das Fest Mariä Geburt zu feiern. Das Annaberger Klarinettenensemble gestaltete die Hl. Messe musikalisch mit.

Anschließend wurde bei der Hütte eingekehrt, wo es leckeres Gegrilltes gab.

Familiengottesdienst mit Pfarrfrühschoppen

Zahlreiche Besucher folgten der Einladung von P. Virgil und dem Pfarrgemeinderat Annaberg zum Pfarrfrühschoppen am 1. Juli 2018. Nach dem Familiengottesdienst verwöhnte unser Grillmeister Christian Hirscher die Gäste mit Köstlichkeiten vom Grill, serviert mit selbstgemachtem Kartoffelsalat. Danach lockte eine große Kuchen- und Tortenauswahl sowie Bauernhofeis aus Filzmoos als Nachspeise. Das Eis organisierten und verkauften die Ministranten gemeinsam mit Silvia und Hias Schilchegger.

Auf der Spielwiese im Pfarrersgarten standen Spiele der Katholischen Jungschar für die Kinder zur Verfügung.

Für die musikalische Unterhaltung sorgten Sepp Eder gemeinsam mit seiner Familie und der Ziehharmonikaspieler Buchegger Daniel. Durch das Programm führte in bewährter abwechslungsreicher Weise mit zahlreichen Witzen Kainhofer Peter. Besonderer Dank gilt  den zahlreichen helfenden Händen, sei es beim Kellnern, bei der Ausschank, beim Auf- und Abbau, bei der Essensausgabe und besonders auch beim Abwasch. Die Abwäscherinnen ermöglichten uns auf Plastikgeschirr zu verzichten.

Vielen Dank auch an alle Besucher die die Pfarre damit unterstützten. Ihr alle habt die Veranstaltung zu einem gelungenen Fest werden lassen!

Fotos: Sepp Eder, Sylvia Schober

Bericht: Brigitte Hirscher, Annaberg

 

 

Bittgang Thörmarterl

Um 18 Uhr machten sich die "BittgeherInnen" von der Kirche Annaberg und Lungötz aus, auf den Weg zum Thörlmaterl. Pater Rupert Schindlauer zelebrierte um 19 Uhr die Bittmesse. 

Das Wetter hat heuer sehr gut mitgespielt, sodass die Regenschirme nicht aufgespannt werden mussten.

Fotobericht: Josef Eder, Annaberg

 

 

Erstkommunion 2018

Bei strahlendem Sonnenschein feierten an Christi Himmelfahrt 13 Kinder ihre Erstkommunion. Nach dem feierlichen Einzug mit der TMK Annaberg wurde ein festlicher Gottesdienst gefeiert, bei dem Kinder und Eltern mitwirkten. In seiner Predigt dachte P. Virgil mit den Kindern über den Himmel und die Gabe des Himmels, das Brot des Lebens, nach.

Gemeinsam bereiteten die Kinder den Altar und brachten Brot und Wein. Nach der Kommunion verweilten sie in Stille und sprachen ein gemeinsames Dankgebet. Nach dem Festgottesdienst und einer kleinen Agape am Kirchplatz zogen die Erstkommunionkinder mit ihren Familien und den Ehrengästen ins Gasthaus „Zur Post“ zum gemeinsamen Mittagessen. Den offiziellen Teil des Tages rundete eine kleine Dankandacht in der Kirche ab, bei der die Kinder selbstgemachte Glaskreuze als Erinnerung bekamen.

Ein herzliches Dankeschön allen, die zum Gelingen dieses Festes beigetragen haben, allen voran der Religionslehrerin Christa Windhofer.

Fotos: Daniela Quehenberger

Bericht: P. Viril Steindlmüller

 

 

Firmung - "... nehmt die Zukunft in die Hand"

„Feuer und Flamme, lebendiges Licht, komm hl. Geist, der die Nacht durchbricht!“,

mit diesem Lied eröffneten die Firmlinge, unser Kirchenchor und die versammelte Festgemeinde den Gottesdienst.

Nachdem die Firmlinge ihren Glauben bekannt haben, spendete Erzabt Korbinan Birnbacher über 40 Firmlingen

das Sakrament des Hl. Geistes!

In seiner Predigt sprach er über die Gaben des hl Geistes und wie ein Leben als mündiger Christ gelingen möge.

 

„Nehmt Neuland unter den Pflug – nehmt die Zukunft in die Hand!“ dieses wunderbaren Lied gab der Chor den

Neugefirmten noch mit auf den Weg.

Ein herzliches DANKESCHÖN allen, die zum Gelingen dieses schönen Festes beigetragen haben!

 

Fotos: Silvia Lechner

Bericht: Maria Pomberger

 

 

Tauferneuerungsfest

Am Sonntagnachmittag (15.4. 2018) trafen sich die Erstkommunionkinder mit ihren Familien zum Tauferinnerungsfest. Nach einem kleinen Spaziergang mit der Osterkerze sagten die Kinder zum ersten Mal bewusst „Ja“ zum Glauben, den ihre Eltern und Paten bei der Taufe bekannt haben. Das Kreuz mit dem Osterwasser, von den Taufpaten auf die Stirn gezeichnet, erinnerte die Kinder an ihre Taufe. Im Anschluss an die Andacht fand noch in einer fröhlich-gelassenen Atmosphäre ein kleines Fest auf dem Vorplatz der Kirche statt.

Fotos und Bericht: P.Virgil Steindlmüller OSB

 

 

Trauercafé - gemeinsam das Leid teilen

 

 

Zum ersten Mal wurde an diesem Sonntag, den 11. März 2018, nachmittags um 14.30 Uhr, in der Pfarre Annaberg zu einem Trauercafé geladen. Alle Annaberger Familien, die im vergangenen Jahr den Verlust eines Angehörigen zu beklagen hatten, wurden im Vorfeld von Pfarrer Virgil persönlich eingeladen.

Die Pfarrgemeinderäte Johanna Grünwald, Ursula Oberauer und Elisabeth Pölzleitner zauberten mit der Tischdekoration eine hoffnungsfroh anmutende, frühlingshafte Atmosphäre in den Pfarrsaal.  Auch Georg Wintersteller und Anton Knoblechner halfen bei den Vorbereitungsarbeiten mit.

Bei der Gottesdienstfeier (Gedenkandacht) wurde jedes der insgesamt 14 Lichter einzeln entzündet, während Pfarrer P. Virgil die Namen der Verstorbenen vorlas.

Im Anschluss wurde zu Kaffee, Tee und Kuchen geladen und die Menschen kamen miteinander gut ins Gespräch. Auch ein Büchertisch rund um das Thema Trauer- zusammengestellt von Elisabeth Pölzleitner und Silvia Schilchegger - war bereitgestellt. Es war ein schöner Sonntagsnachmittag. Allen, die zum Zustandekommen dieses ersten Trauercafés in Annaberg beigetragen haben, sei dafür herzlichst gedankt!

 

Fotos und Bericht: Elisabeth Katzdobler

 

 

 

 

 

Firmkandidaten stellen sich vor

 

 

 

Beim Vorstellungsgottesdienst der Firmlinge am Sonntag, 11. März 2018,stellten sich die Firmlinge aus den Pfarren Annaberg und Lungötz vor.

Was ist glückliches Leben? Diese Frage stellte P. Virgil in der Messe an die Firmlinge und an die Gläubigen.

Es sind vor allem die Familie, Freunde, guter Job und vielleicht sogar Karriere, genug zu essen und Frieden, das den Firmlingen dazu eingefallen ist.

All dies ist der Ausdruck Gottes, der es gut mit uns meint. Und so sollen wir „Feuer und Flamme“ sein für ein mit Gott gestaltetes, glückliches Leben.

 

Fotos und Bericht: Sylvia Schober

 

 

Sternsinger unterwegs

 

 

 

  

 

Chiara, Lisa, Luna, Lena, Maria, Isabel, Simon,Tobias, Noah, Veronika, Anna Maria, Paul, Nina, Patricia, Samuel, Jakob und Vanessa waren in diesem Jahr bei Eiseskälte und dichtem Schneetreiben als Sternsinger zu den Menschen in Annaberg unterwegs.

Die Spenden kommen der Dreikönigsaktion der Katholischen Jungschar zu, die in diesem Jahr für Kinder und Jugendliche in Nicaragua sammelt.

PGR-Obfrau Kathrin Schlager hat wieder die Mühen der Rund-um-Organisation getragen, begleitet wurden die Annaberger Sternsinger von Josef Eder, Maria Hirscher, Anton Knoblechner, Annemarie Schilchegger und Georg Wintersteller. Vergelt's Gott allen!

Fotos: Kathrin Schlager

 

 

 

ERNTEDANK 2017, prächtigst ...

Bericht und Fotos: Josef Eder

Um 9 Uhr war Einzug mit den örtlichen Vereinen in die Pfarrkirche.

Hernach zelebrierte Pater Rupert den Erntedankgottesdienst. Die musikalische Umrahmung erfolgte durch den Kirchenchor, Klarinettenensemble und einem Bläserquartett.

Anschließend erfolgte die Erntedankprozession mit der Erntekrone (per Kutsche) durch den Ort mit Abschluss vor der Kirche. Die Nachbesprechnung fand im Gasthof Post statt.

Annafest 2017 - Gönne dich dir selbst!

Es war ein prächtiges Fest. Maria Aisteiner hat einen prächtigen Altarschmuck um das Bild der Hll. Anna und Joachim gestaltet, die Trachtenfrauen Annaberg trugen eine Statue der Gottesmutter durch den Ort, gefolgt von den Erstkommunionkindern mit den "Leidenswerkzeugen" auf weißen Polstern, begleitet von Pfarrgemeinderatsobfrau Kathrin Schlager. Chor und Trachtenmusikkapelle Annaberg unter der Leitung von Peter Labacher haben die Hl. Messe und die Prozession mit den schönsten Klängen ausgeziert. Isabelle Labacher wurde als Ministrantin verabschiedet. Danke Isabelle für 250 Mal Altardienst. 

Bericht und Fotos: Elisabeth Katzdobler

Erstkommunion: "Mit Jesus in einem Boot" an Christi Himmelfahrt, 25. Mai 2017

Fotos von Daniela Quehenberger, Bericht von Elisabeth Oberauer:

Am 25. Mai, dem Christi Himmelfahrtstag, feierten die 12 Kinder der 2. Klasse in Annaberg das Fest der Erstkommunion. Das war der Höhepunkt einer monatelangen Vorbereitung, wo viel gelernt, gebastelt, gesunden, gebetet, Brot gebacken, ... wurde. Die Bewohner im "Betreuten Wohnen" freuten sich über den Besuch der Kinder. In der Schule wurden die Gebete und Lieder fest eingeübt.

Mit Begeisterung wurde nun dieses Fest gefeiert und zum ersten Mal die Heilige Kommunion empfangen. Alle Kinder waren mit großer Freude dabei. Nach dem Essen bildete eine kurze Andacht in der Kirche den Abschluss. Danach haben wir diesen schönen Tag noch im Kreise der Familie ausklingen lassen. Herzlichen Dank an alle, die am Gelingen dieses Festes beteiligt waren.

Das war ein wunderschöner und unvergesslicher Tag! 

Katholisches Bildungswerk: Vortragsabend "Bergspiritualität"

Mag. Hermann Signitzer, Leiter des Referats für Tourismuspastoral der Erzdiözese Salzburg, hat am Montag, den 15. Mai, auf Einladung der Pfarre Annaberg zum Thema "Bergspiritualität" gesprochen. Mehr als 500 Mal kommt der Berg im Alten Testament vor, im Neuen Testament sind es einige weniger. Die Botschaft von der "Bergpredigt" des Jesus von Nazaret hat über die Jahrtausende nichts an Aktualität verloren.  Ein sehr herzlichen Dank geht an Hermann Signitzer, ebenso an Martha Dullnig vom Tourismusbüro Annaberg-Lungötz sowie an die Gemeinde für die Benützung des Vereinsheimes und (!) den Zuhörerinnen und Zuhörer.